Eine schöne und lange Tradition

1985 im Elsaß

Seit mehr als 50 Jahren fährt die Bettinger Jugend in den Sommerferien ins Zeltlager. In den ersten Jahren war es ein reines Jungenlager der katholischen Jugend Bettingens. 1961 verbrachten 50 Jungs aus Bettingen, Wettlingen, Halsdorf und Stockem 4 Tage im Fischbachtal. Lagerleiter war der damalige Bettinger Pastor Basler. Weiterlesen

Pfingstkirmes in Bettingen

1970

Nicht immer wurde die Bettinger Kirmes an Pfingsten gefeiert.
In der kürzlich erschienen Chronik «Geschichte der Pfarrei Bettingen an der Prüm» kann man nachlesen, dass der Trierer Weihbischof 1769 bestimmte, dass das Bettinger Kirchweihfest am zweiten Sonntag nach Michael (29.9.) gefeiert werden sollte. Weiterlesen

Feierliche Buchvorstellung

Am 29. März 2015 stellte der Förderkreis Bettinger Geschichte e.V. den lang erwarteten ersten Band der Pfarrchronik «Geschichte der Pfarrei Bettingen an der Prüm» der Öffentlichkeit vor. In der Bettinger Pfarrkirche hatten sich zahlreiche Gäste und Ehrengäste eingefunden. Weiterlesen

Passionsspiele in Bettingen

Passionsspiel 1913 in Bettingen

In der Fastenzeit 1913 wurde in Bettingen erstmals ein Passionsspiel aufgeführt. In einem Beitrag des Heimatkalenders von 1981 heißt es: «(…) bald zeigte sich, dass die Einstudierung eines so großen Laienspiels (90 Mitwirkende) ein hartes Stück Arbeit war. (…) Weiterlesen

«De Hött»

Bettinger Hüttenjungen in den 70er Jahren

Am ersten Sonntag der Fastenzeit wird in weiten Teilen der Eifel und im benachbarten Luxembourg der Winter vertrieben und der Frühling begrüßt. Am Abend des Hüttensonntags, mancherorts auch Burgsonntag genannt, wird nach altem Brauch die «Hött» entzündet. Weiterlesen