Eine schöne und lange Tradition

1985 im Elsaß

Seit mehr als 50 Jahren fährt die Bettinger Jugend in den Sommerferien ins Zeltlager. In den ersten Jahren war es ein reines Jungenlager der katholischen Jugend Bettingens. 1961 verbrachten 50 Jungs aus Bettingen, Wettlingen, Halsdorf und Stockem 4 Tage im Fischbachtal. Lagerleiter war der damalige Bettinger Pastor Basler. Erst einige Jahre später, 1964, durfte auch eine Mädchengruppe teilnehmen. Die Jungen zelteten damals auf dem Jugendzeltplatz «Schleebachtal» in Roetgen, an der deutsch-belgischen Grenze, nahe Eupen. Die Mädchengruppe war im neuerbauten Heim des dortigen Eifelvereins untergebracht. Auch 1965 fuhr man gemeinsam und doch getrennt: 12 Jungs in Sanddorf a. d. Saar in ein Zeltlager und 12 Mädchen in die Jugendherberge des nicht weit entfernten Wellesweiler.
1969, wieder ausschließlich Messdiener, ging es in einem Fußmarsch von Bettingen nach Hamm. Mit von der Partie war in diesem Jahr Georg Price, zur sportlichen Unterstützung der Truppe.
Das Zeltlager in Mauel bei Waxweiler, 1971, war sehr ereignisreich. Während eines Unwetters musste das gesamte Zeltlager in die Dorfschule umziehen und wurde dort vom umsichtigen Lehrerehepaar mit wärmendem Grog versorgt. Ein weiteres, aufregendes Erlebnis war die unausweichliche Notschlachtung einer unglücklich abgestürzten Kuh durch Lagerleiter Karl Holbach.
In den 80er Jahren ging es u. a. nach Dreis, Clerf/Lux., Bundenbach, Kirmutscheid und ins Elsaß. In Dreis mussten sich die Bettinger den heftigen Angriffen der Dreiser Jugend erwehren, die nahezu jede Nacht versuchten das Banner des Lager zu klauen.
Das sind nur ein paar Anekdoten von vielen, die den meisten Teilnehmern sicherlich in lebhafter Erinnerung geblieben sind.

Hier eine kleine Liste der uns bekannten Ziele des Bettinger Zeltlagers
(ohne Gewähr und mit Bitte um Vervollständigung):

1961 — Fischbachtal
1963 — Gerolstein
1964 — Roetgen
1965 — Sanddorf und Wellesweiler
1966 — Büscheich
1969 — Hamm
1971 — Mauel
1972 — Minderlittgen
1981 — Dreis bei Wittlich
1982 — Clerf in Luxembourg
1983 — Bundenbach bei Kirn
1984 — Kirmutscheid nahe Nürburgring
1985 — Rosheim (Elsaß Frankreich)
1986 — Molkirch (Frankreich)

Leider ist unsere Liste sehr lückenhaft und wir hoffen auf eure Unterstützung um sie zu vervollständigen. Informationen, Geschichten, Richtigstellung unserer hier gemachten Angaben und sehr gerne auch Bildmaterial zu diesem Thema bitte an info@bettinger-geschichtsverein.de schicken.

Den diesjährigen Teilnehmern des Bettinger Zeltlagers wünschen wir ganz viel Spaß und eine tolle Zeit!